Einsätze Banner


logokleinHerzlich willkommen bei der
Feuerwehr Monsheim!

Auf unseren Seiten finden Sie umfangreiche Informationen über die Feuerwehreinheit Monsheim, die Jugendfeuerwehr und den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Monsheim e.V.


  • Gemeinsame Abschlussübung der Feuerwehren Monsheim / Wachenheim

    Schon seit einigen Jahren führen diese beiden Wehren ihre Jahres-Abschlussübung gemeinsam durch. Die anderen Feuerwehren unserer VG arbeiten ebenfalls nach diesem System, das sicher auch im Ernstfall so zum Tragen kommt. Dieses gemeinsame Üben ist keine Freizeitbeschäftigung, sondern ist einzig und allein auf die reibungslose Zusammenarbeit im Ernstfall ausgerichtet.

    Diese Anlässe finden sinnvollerweise abwechselnd in Monsheim bzw. in Wachenheim statt. Im vorigen Jahr im Schlosshof Lüll in Wachenheim, dieses Mal an der Auffahrt zum neuen Kindergarten in Monsheim.
    Das Übungsszenario war von der Wehrführung so angelegt, dass die Bergung verletzter Personen den Hauptteil der Übung bildete. Ausgangspunkt war ein simulierter Verkehrsunfall von zwei PKWs mit einem Wasser-Tankfahrzeug in der letzten Kurve vor dem Kiga-Parkplatz. Die Insassen der beiden PKWs konnten sich nicht mehr aus eigener Kraft aus ihren Fahrzeugen befreien, ein PKW lag auf der Seite, der Zweite war durch den Aufprall so heftig zur Seite geschleudert worden, dass die Türen ohne fremde Hilfe nicht mehr zu öffnen waren. Der Tankwagen stand bei dem Unfall in der Kurve an dem dortigen Grundstück, ein Arbeiter stand auf dem Wagen, um einen Deckel zu öffnen. Durch den Aufprall des einen PKWs fiel er hin und verletzte sich am Bein.

    Aufgrund dieser Ausgangslage teilte WeFü Karl-Hermann Milch den Unfallbereich in drei Abschnitte ein. Tobias Tiedtke übernahm den umgestürzten PKW mit dem eingeklemmten Fahrer, Bernd Rothermel den zur Seite geschleuderten Pkw mit der dreiköpfigen Familie (das Kind auf dem Rücksitz wurde von einer Puppe dargestellt), Hans Lösch, WeFü aus Wachenheim, übernahm die Bergung des Verunglückten auf dem Tankwagen.

    Die drei Abschnittsleiter gaben die Lage und das daraus resultierende Vorgehen an ihre Einsatzkräfte weiter. Immer wenn Menschen Hilfe brauchen, hat dies bei einem Einsatz oberste Priorität. Bei dem aus der Fahrbahn geschleuderten PKW war es erforderlich, das Autodach komplett abzutrennen, um den Fahrer mit dem Spineboard behutsam aus dem Auto zu heben, (der alte Feuerwehrrentner weiß oft nicht wie diese neuen Ausrüstungsgegenstände heißen) man könnte auf deutsch auch Rettungsbrett sagen. Bei dem auf der Seite liegenden Fahrzeug war ebenfalls die hydraulische Rettungsschere und ein Einsatz mit Wasser erforderlich. Die Bergung des Verletzten auf dem Tankwagen war letztendlich erfolgreich, genau wie die Bergung der Verletzten aus den demolierten Autos.

    WeFü Karl Hermann Milch und der Stv. Wehrleiter Eike Milch waren mit dem Ablauf hoch zufrieden, ebenso VG-Bgm. Ralf Bothe, der sich bei den beiden anwesenden Wehren für den Einsatz in diesem Jahr herzlich bedankte. Was dem aufmerksamen Betrachter besonders an diesem Nachmittag aufgefallen ist, war einmal die Mannschaftsstärke von vierzig anwesenden Einsatzkräften, was an einem Samstagnachmittag ein sehr positiver Aspekt ist. Zum Zweiten war festzustellen, dass sich viele junge Mitbürger/innen bei den aktiven Einsatzkräften, nach Beendigung ihrer Zeit in der Jugendfeuerwehr, eingereiht haben. Für sie ist das Üben mit den schon länger Aktiven wichtig und sinnvoll. Aus- und Fortbildung sind ein Grundpfeiler unserer örtlichen freiwilligen Feuerwehren.

    Wie es sich bei der Feuerwehr gehört, waren die beiden Wehren mit ihren Alterskameraden zu einem kräftigen Imbiss eingeladen. Gerade die im Dienst Ergrauten haben diese Einladung mit Dank angenommen.

    Quelle: Amtsblatt VG Monsheim / Walter Hahn

  • Ernstfall in Flörsheim-Dalsheim geprobt

    Die Freiwilligen Feuerwehren der VG Monsheim rückten aus, um zwei Katastrophenszenarien in Produktionshallen durchzuspielen.

    Foto: Bilderkartell/Martin H. Hartmann

  • Vier neue Drehleitermaschinisten ausgebildet

    Foto: FF Monsheim
    Am 02.08.2019 haben vier Kameraden der FF Monsheim erfolgreich die Ausbildung zum Maschinisten für Hubrettungsfahrzeuge abgeschlossen. In dem einwöchigen Lehrgang vermittelte Lehrgangsleiter Dirk Henkel den Teilnehmern sowohl theoretisch als auch praktisch die Grundlagen im Umgang mit der Fahrzeugtechnik sowie das taktische Vorgehen im Drehleitereinsatz. Dies beinhaltete auch vielzählige praktische Übungen an reellen Objekten in ganz Monsheim. In der Feuerwehreinheit Monsheim sind nun 17 Kameraden zum Maschinisten für Hubrettungsfahrzeuge ausgebildet.

  • Tag der offenen Tür 2019


    Feiern Sie mit uns im Feuerwehrhaus Monsheim unseren Tag der offenen Tür am 01. Mai 2019 ab 10:00 Uhr.

    Wie im letzten Jahr bietet unser Küchenteam die schon bekannten Schnitzel und andere Speisen an. Kurzum: Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt! Für unsere kleinen Gäste bieten wir ein buntes Programm auf unserer Spielwiese mit Spiel Spaß und Spannung bei der Jugendfeuerwehr. Unser Jugendwart J. Klingenmeyer hat für alle Fragen rund um die Jugendfeuerwehr ein offenes Ohr. Sollten Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sein, können Sie auch gerne auf unseren Hol- und Bringservice zurückgreifen. Nutzen Sie unseren Fahrservice von 10:00 – 16:00 Uhr stündlich an folgenden Haltepunkten:
    • Dorfbrunnen Kriegsheim
    • Bahnhof Monsheim
    • Sparkasse Monsheim
    • Sportplatz Monsheim

    Wir freuen uns, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen. Ihre Freiwillige Feuerwehr Monsheim


→ Ältere Beiträge


Nächster Termin:

Zum Terminkalender/Übungsplan